Wasserschloss Goedens
in Sande-Goedens
Wasserschloss Goedens Die 1517 von Hicco von Oldersum erbaute Burg Gödens wurde im Jahre 1669 durch Feuersbrunst vernichtet. Haro Burchard von Frydag ließ 1671 auf ihren Grundmauern als Lustschloss das heutige Schloss Gödens errichten.
Durch Heirat geriet 1746 die Herrlichkeit Gödens in den Besitz der Freiherren von Wedel. Das im Stil der holländischen Renaissance erbaute Schloss enthält insbesondere mit den Darstellungen der griechischen Sagenwelt im Festsaal wertvolles Inventar.
Am Eingangstor zum Schlosspark sind einige sehr alte Inschriften aus dem Erbauungsjahr 1653 zu sehen.

 
Fakten



Öffnungszeiten:
ganzjährig nur von außen
täglich 10:00 bis 18:00 Uhr
Parkmöglichkeiten:
etwa 3 Gehminuten vom Schloss entfernt
Essen & Trinken:
nein
Übernachtung:
nein
Tipps & Tricks:
Wenn man zu den besonders Fußfaulen gehört kann man auch 20 Meter vom Schloss entfernt parken. Indes der Weg dorthin will erst einmal gefunden werden :-)

Im Schlosspark finden regelmäßig besondere Veranstaltungen statt. An das Schloss selbst kommt man maximal auf 20 Meter heran.