Burgruine La Roche
in La Roche-en-Ardenne
Burgruine La Roche Die heutige Ruine auf einem steilen Felsen über der Stadt sind Reste einer Burganlage, die im 11. und 12. Jahrhundert errichtet und ab dem 14. Jahrhundert weiter ausgebaut wurde. Ausgrabungsfunde von 1905 zeigen jedoch, dass der Ort schon weit früher besiedelt war.
Die Anlage aus lokalem Schiefergestein erstreckt sich auf einem Areal von 3000 Quadratmetern und wurde im August 1681 von den Franzosen erobert. Unter dem französischen König Ludwig XIV erfuhr sie anschließend eine umfassende bauliche Veränderung.
Noch bis 1780 bewohnt verfiel anschließend jedoch zur Ruine und wurde von der örtlichen Bevölkerung als Steinbruch genutzt.
Seit 1995 erfährt die Ruine tiefgreifende Veränderungen. Eine in jenem Jahr gestartete Ausgrabungskampagne fördert immer neue, verschüttete Räumlichkeiten und sogar bauliche Überreste aus dem 15. Jahrhundert zutage. Die Verantwortlichen denken darüber nach, die erhaltene Substanz nicht nur zu sichern, sondern eventuell auch mehrere Säle wieder aufzubauen.

 
Fakten



Öffnungszeiten:
November bis März: samstags und sonntags 10:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16.30 Uhr, April bis Juni und Septmber bis Oktober: täglich 10:00 bis 12:00 und 13:00 bis 17:00 Uhr, Juli und August: täglich 10:00 bis 19:00 Uhr (bei Schnee und glatteis geschlossen)
Eintritt für Erwachsene 3,00 EUR, für Kinder 2,00 EUR
Parkmöglichkeiten:
nur im Ort, viel Spaß bei der Parkplatzsuche :-)
Essen & Trinken:
Burgschänke
Übernachtung:
nein
Homepage:
Tipps & Tricks:
Führungen sind für Gruppen auf Anfrage möglich