Wasserschloss Lüftelberg
in Lüftelberg
Wasserschloss Lüftelberg Burg Lüftelberg, Sitz einer kurkölnischen Unterherrschaft, wird 1260 erstmals in alten Urkunden erwähnt. Im 15. Jahrhundert wurde das Anwesen zu einer Burg mit vier Rundtürmen ausgebaut und mit einem Wassergraben umgeben. Die heutige Gestalt erhielt die Anlage aber erst ab 1730.
Der Hofarchitekt Johann Heinrich Roth errichtete einen Barockbau mit hohen Mansardendächern und einem schönen Portal, verwendete aber das vorhandene Mauerwerk und integrierte drei der vier älteren Rundtürme.
Zentraler Raum des zweiflügeligen Herrenhauses ist der Gartensaal, der als Festsaal reich ausgeschmückt wurde. Hohe Fenster schaffen einen Bezug zur Gartenarchitektur, im Saal selbst wird das Gartenthema durch sehenswerte Wandgemälde und Stukkaturen aufgenommen.
Heute ist das Schloss im Besitz der Familie von Jordan.

 
Fakten



Öffnungszeiten:
ganzjährig nur von außen
Parkmöglichkeiten:
direkt an der Burg
Essen & Trinken:
nein
Übernachtung:
nein
Homepage:
Tipps & Tricks:
!!! Privatbesitz !!!