Burgruine Neuenahr
bei Neuenahr
Burgruine Neuenahr An dieser Stelle gibt es ausnahmsweise einmal keine Burghistorie, sondern eine eindringliche Warnung für alle eventuell interessierten Burgenfans, die mit dem Besuch der Ruine nahe Neuenahr liebäugeln.
Es gibt viele Fakten, die eindeutig GEGEN einen Besuch sprechen. Allen voran die Tatsache, dass es auf dem Neuenahrer Berg gar keine Burgruine zu bestaunen gibt, sondern allenfalls ein paar verstreut herumliegende Gesteinsbrocken. Anstatt dessen wird man aber eines monströsen Betonungetüms ansichtig, das in den erhältlichen Ortsführern als Aussichtsturm bezeichnet wird. Letzterer bietet tatsächlich einen wunderbaren Ausblick über das Ahrtal. Aber ganz ehrlich: Den erhält man auch an vielen anderen Orten, und das auch ohne einen wahrhaft anstrengen fast halbe Stunde langen Anstieg, den man einen Berg hochschnaufen muss, an dessen Gipfel man das maßlos enttäuscht wird, weil das eigentliche Objekt seiner Begierde nicht existiert. Deshalb unser Urteil: Daumen runter!

 
Fakten



Öffnungszeiten:
ganzjährig
Parkmöglichkeiten:
20 extreme Steigminuten entfernt
Essen & Trinken:
nein
Übernachtung:
nein
Homepage:
Tipps & Tricks: