Ruine Prümerburg
in Prümzurlay
Ruine Prümerburg Die restaurierte Burganlage Prümerburg wurde wohl von einem Paladin Karls des Großen namens Matfried erbaut. 1337 wurde die Burg erstmals urkundlich erwähnt. 1658 wurde die Burg, deren damalige Beistzer die Grafen von Luxemburg waren, im niederländisch-französischen Krieg niedergebrannt.
Erhalten sind der Burgfried an der Ostseite aus dem 12./13. Jh. und die südliche Giebelwand aus dem 15./16. Jh.

 
Fakten



Öffnungszeiten:
ganzjährig
Parkmöglichkeiten:
etwa 5 Gehminuten von der Burgruine entfernt
Essen & Trinken:
nein
Übernachtung:
nein
Homepage:
Tipps & Tricks: