Altes Schloss Schleißheim
in Schleißheim
Altes Schloss Schleißheim Das 20 km nördlich von München gelegene Schloß ist eine Wittelsbachische Gründung. Herzog Wilhelm V. erwarb ab 1597, nach seinem Rückzug aus den Regierungsgeschäften, in der abgeschiedenen Gegend zwischen dem Dachauer und Erdinger Moos verschiedene Schwaiggründe, die er 1601 durch Zukauf von Ländereien zu einer geschlossenen Hofmark ausweitete.
Inmitten dieser landwirtschaftlichen Musterschwaige errichtete er sich ein schlichtes Herrenhaus mit einer seinem Namenspatron geweihten Kapelle zur frommen Kontemplation. Die beschauliche Solitude erhielt einen nach dem Vorbild der römischen Stationskirchen weitläufigen Kranz von weiteren acht Kapellen mit jeweils einer Eremitenklause, die Wilhelm, genannt "der Fromme", regelmäßig aufsuchte. Heute ist der Klausenweg Wilhelms V. als Wanderpfad von insgesamt 18 km ausgeschildert.
Anstelle des väterlichen Herrenhauses ließ sein Sohn Kurfürst Maximilian 1617 einen Schloßbau im Rusticastil nach Plänen des Hofbaumeisters Heinrich Schöns d. Ä. setzen. Der langgestreckte Bau wird auf beiden Seiten mittig von einem doppelläufige Freitreppen überfangenden Risalit unterbrochen. In dieser Querachse liegt, beschlossen von den parallelen Portalvorbauten, der große, tonnengewölbte Hauptsaal, an den sich nach Norden und Süden Zimmerfluchten mit über 200 Räumen anschlossen. Entsprechend dem Gründungsideal eines ländlichen Refugiums zeigte die künstlerische Ausstattung Themen von bukolischer Idyllik mit den Segnungen der Vieh- und Weidewirtschaft.
Die allegorischen Deckengemälde entstammten der Werkstatt Peter Candids; Joachim Sandrart schuf für das Schloß einen Zyklus der zwölf Monate mit den jahreszeitlichen Beschäftigungen in Wald und Feld.
Diese älteste der drei Schleißheimer Sommerresidenzen der Wittelsbacher, die als ein Hauptwerk des Frühbarock in Bayern gilt, wurde 1944 erheblich zerstört und 1971-73 teils wiederhergestellt, teils rekonstruiert.
Heute wird das Alte Schloss als Zweigmuseum des Bayerischen Nationalmuseums genutzt.

 
Fakten



Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten Schloss: dienstags bis sonntags 10.00 bis 17.00 Uhr
Eintritt Schloss: Erwachsene 2,50 EUR, erm. 1,50 EUR, sonn- und feiertags frei
Eintritt Park: frei
Parkmöglichkeiten:
direkt am Schloss
Essen & Trinken:
Schlossgaststätte mit Biergarten
Übernachtung:
nein
Homepage:
Tipps & Tricks:
Das Alte Schloss Schließheim liegt gemeinsam mit dem Neuen Schloss Schleißheim und dem Schloss Lustheim in einem riesigen, sehenswerten Schlosspark.
Im Schloss befindet sich ein Museum.