Stromburg
in Stromberg
Stromburg Die Stromburg wurde unter ihrem alten Namen Fustenburg bereits 1056 erstmalig erwähnt. 1116 zerstört und wieder aufgebaut gehörte sie ab 1156 den Pfalzgrafen bei Rhein.
Seit Anfang der 80er Jahre beherbergt sie ein Burghotel und ein Feinschmeckerrestaurant des bekannten Fernsehkochs Johann Lafer.

 
Fakten



Öffnungszeiten:
ganzjährig nur von außen
Parkmöglichkeiten:
direkt an der Burg
Essen & Trinken:
Burgrestaurant für Feinschmecker
Übernachtung:
Burghotel
Homepage:
Tipps & Tricks:
Die Burg heißt korrekt eigentlich "Burg Fustenberg"